Spendenaufruf: Reitprojekt 2021 Sparkasse verdoppelt Ihre Spende Reitprojekt 2021: Spendenaktion der Sparkasse Dortmund ist leider vorbei. 2. März 2021 ZUM BEITRAG Liebe Klienten, Vereinsmitglieder und am Thema Autismus Interessierte,2020 konnten wir in den Herbstferien mit Hilfe Ihrer Spenden ein zweiwöchiges Reitprojekt für Klienten und Klientinnen durchführen. Vielen Dank dafür!Auch 2021 möchten wir dieses Projekt in den [...] Reitprojekt 2020 Reitprojekt 2020: Ein voller Erfolg. Wir sagen Danke. 9. Dezember 2020 ZUM BEITRAG Ferienangebote für Menschen mit Behinderungen sind selten und teuer. Umso dankbarer sind wir, dass das durch Spenden finanzierte Reitprojekt in den Herbstferien auf dem Reit- und Therapiehof unter Leitung von Frau Wibke Stahr stattfinden konnte. Auf [...] JaelMcHenry-Schokoladengeister Buchbesprechung: Jael McHenry - Schokoladengeister 30. November 2020 ZUM BEITRAG Das Leben der 26-jährige Ginny Selvaggio gerät von heute auf morgen völlig aus den Fugen: Der plötzliche Unfalltod ihrer Eltern zwingt sie dazu, ihr Schneckenhaus zu verlassen und sich alltäglichen Problemen zu stellen und dabei [...] Zufriedenheit mit ATZ Evaluation der Arbeit von Autismus-Zentren 21. November 2020 ZUM BEITRAG Von der Arbeitsgruppe Qualitätsentwicklung / Evaluation um Herrn Professor Dr. Wolfgang Böttcher vom Institut für Erziehungswissenschaft der WWU Münster wurden 12 dem Bundesverband Autismus-Deutschland angegliederte Autismus-Therapieeinrichtungen in NRW, Niedersachsen, Bremen und Bremerhaven einer externen Evaluation [...] lois-lowry-mein-stiller-freund_beitragsbild Buchbesprechung: Lois Lowry - Mein stiller Freund 20. November 2020 ZUM BEITRAG Es gibt nur noch eine Hand voll unscharfer alter Schwarzweißaufnahmen. Und ein paar vergilbte Erinnerungen an die Zeit, als Katy Thatcher, die Tochter des Dorfarztes, noch ein Mädchen war ... als ein knatternder neuer Ford [...] sabine-bermann-die-frau-die-ins-innerste-der-welt-tauchte_beitragsbild Buchbesprechung: Sabina Berman - Die Frau, die ins Innerste der Welt tauchte 20. November 2020 ZUM BEITRAG „Darum geht´s: Der seltsame Aufstieg eines autistischen Mädchens. Eine Geschichte über eine mexikanische Autistin, die eine Thunfischfabrik erbt, am liebsten einen Taucheranzug trägt und sich mit militanten Tierschützern anlegt: Das klingt eigentlich ein bisschen zu [...] Roopa-Farooki-Als-ich-lernte-zu-fliegen Buchbesprechung: Roopa Farooki - Als ich lernte zu fliegen 18. November 2020 ZUM BEITRAG „Wie schön könnte das Leben mit dreiundzwanzig sein: im Pub die Kumpels treffen, mit Mädchen knutschen….Doch davon ist Asif weit entfernt. Sein Leben richtet sich ganz nach den Bedürfnissen seiner autistischen Schwester Yasmin. Seit dem [...] carolin-schairer-marie-anderswie Buchbesprechung: Carolin Schairer - Marie anderswie 18. November 2020 ZUM BEITRAG Sarah, Kunststudentin und Mitarbeiterin in einer Kunstgalerie soll auf Wunsch ihres Vaters dessen neue Mitarbeiterin Marie durch Wien führen. Sarah findet das Zusammensein mit Marie als überaus anstrengend, da diese am Asperger Syndrom leidet und [...]

Buchbesprechung: Sabina Berman — Die Frau, die ins Innerste der Welt tauchte

sabine-bermann-die-frau-die-ins-innerste-der-welt-tauchte_beitragsbild

„Dar­um geht´s: Der selt­sa­me Auf­stieg eines autis­ti­schen Mäd­chens. Eine Geschich­te über eine mexi­ka­ni­sche Autis­tin, die eine Thun­fisch­fa­brik erbt, am liebs­ten einen Tau­cher­an­zug trägt und sich mit mili­tan­ten Tier­schüt­zern anlegt: Das klingt eigent­lich ein biss­chen zu wild, um nicht kon­stru­iert zu wir­ken. Doch genau dar­in liegt der Zau­ber die­ses Romans: Er steckt so vol­ler Fan­ta­sie, dass man beim Lesen regel­recht ein­ge­so­gen wird in die exo­ti­sche Geschichte.

Karen, die Haupt­fi­gur, wird als Kind von ihrer Tan­te gefun­den, in einem hel­len, bau­fäl­li­gen Haus an der Pazi­fik­küs­te, nackt, ver­wahr­lost, stumm. Die Tan­te macht einen Men­schen aus ihr und stellt fest, dass sie zwar nach nor­ma­len Maß­stä­ben schwach­sin­nig ist, aber ganz beson­de­re Fähig­kei­ten hat. So lernt Karen spre­chen, tau­chen und alles über Mas­sen­tier­hal­tung. Als das Thun­fisch­un­ter­neh­men der Fami­lie den Bach run­ter­geht, hat sie die ret­ten­de Idee und wird mit Hil­fe eines schil­lern­den Inves­tors zur rei­chen Frau, die ihre Schrul­len gedie­gen aus­le­ben kann. Doch am Ende däm­mert ihr der Wahn­sinn der gren­zen­lo­sen Wachs­tums­fan­ta­sien, und im gro­ßen Fina­le trickst sie alle Glo­ba­li­sie­rer die­ser Welt aus. Wer im Kopf mal ganz weit weg sein will, der ste­cke die Nase in die­sen klu­gen und unter­halt­sa­men Roman, der sich manch­mal ein biss­chen liest wie John Irving in sei­nen bes­ten Zei­ten.“ (Zitat: Som­mer­bü­cher: Bücher für Muße­stun­den von Korin­na Hen­ni, NDR)

Fazit:
Ein biss­chen erin­nert die Prot­ago­nis­tin, die sich sel­ber als „Ich“ bezeich­net, an Temp­le Gran­din, die Exper­tin für Rin­der, ist sie doch Fach­frau für den Fang, das stress­freie Töten, aber schließ­lich die Zucht von Thun­fi­schen. Also gewis­ser­ma­ßen eine „Thun­fisch­flüs­te­rin“. Von dem ver­wahr­los­ten, nicht-spre­chen­den klei­nen Mäd­chen wird sie zu einer sehr lie­bens­wer­ten jun­gen Frau, die eine rie­si­ge Fir­ma mit ihrer Tan­te zusam­men lei­tet und durch tol­le Erfin­dun­gen wie eine „Flie­gen­ver­nich­tungs­ma­schi­ne“ ver­blüfft. Vie­le inter­es­san­te Details, und dazu eben typisch autis­tisch. Toll: die Bezie­hung zwi­schen Karen und ihrer Tante.

0231 / 880 886-31

Beratungstelefon

Skip to content