DER WEG ZUM ZIEL

Schritt 1: Beratung zum Angebot unserer Einrichtung

Der Weg zum Ziel. Schritt Eins. Bera­tung zum Ange­bot in unse­rer Ein­rich­tung. Für ers­te Fra­gen, und oder einem unver­bind­li­chem und kos­ten­frei­en Bera­tungs­ge­spräch, zum Ange­bot unse­rer Ein­rich­tung ste­hen wir gern zur Ver­fü­gung. Nut­zen Sie dazu das Kon­takt­for­mu­lar oder rufen Sie ein­fach an. Wir klä­ren in einem gemein­sa­men Gespräch, was Sie als Infor­ma­tio­nen brau­chen, und wel­che Fra­gen noch offen sind. So kön­nen Sie danach in Ruhe gut ent­schei­den, ob wir für Sie das rich­ti­ge Wohn­an­ge­bot und oder die rich­ti­ge Wohn­form sind. All­ge­mei­ne Infor­ma­tio­nen zum Ambu­lant Betreu­ten Woh­nen, gibt es auf der Web­site des Kos­ten­trä­gers, dem Land­schafts­ver­band West­fa­len Lip­pe, kurz L W L, unter w w w dot L W L dot org. Die Infor­ma­tio­nen sind nicht ganz ein­fach zu fin­den. Daher hier der Weg dort­hin: Ers­ter Schritt. Inhalts­ver­zeich­nis. Navi­gie­ren zum Unter­punkt Sozia­les. Navi­gie­ren zum L W L. Inklu­si­ons­amt Sozia­le Teil­ha­be. Dort fin­den Sie Ambu­lant betreu­tes Wohnen. 

Für ers­te Fra­gen und / oder einem unver­bind­li­chem und kos­ten­frei­en Bera­tungs­ge­spräch zum Ange­bot unse­rer Ein­rich­tung ste­hen wir gern zur Ver­fü­gung. Nut­zen Sie dazu das Kon­takt­for­mu­lar oder rufen Sie ein­fach an.

Wir klä­ren in einem gemein­sa­men Gespräch, was Sie als Infor­ma­tio­nen brau­chen und wel­che Fra­gen noch offen sind. So kön­nen Sie danach in Ruhe gut ent­schei­den, ob wir für Sie das rich­ti­ge Wohn­an­ge­bot haben / die rich­ti­ge Wohn­form sind.

All­ge­mei­ne Infor­ma­tio­nen zum Ambu­lant Betreu­ten Woh­nen gibt es auf der Web­site des Kos­ten­trä­gers, dem Land­schafts­ver­band West­fa­len Lip­pe (LWL), unter www.lwl.org.

KONTAKT

ABW Dortmund

Tele­fon:
0231 / 880 886 — 70

Adres­se:
Pader­bor­ner Str. 26
44143 Dort­mund

Email:
info@abw-do.de

Zum Absen­den des For­mu­lars muss Goog­le reCAP­T­CHA gela­den wer­den.
Goog­le reCAP­T­CHA Datenschutzerklärung

Goog­le reCAP­T­CHA laden

ABW Ambulant Betreutes Wohnen für Menschen mit Autismus in Dortmund
Nicole Grün
DER WEG ZUM ZIEL

Schritt 2: Antragstellung

Der Weg zum Ziel. Schritt Zwei. Antrag­stel­lung. Um den Pro­zess der Kos­ten­über­nah­me durch den LWL, in Form eines ers­ten Bera­tungs­ge­sprächs, und dann im wei­te­ren Ver­lauf des Bedar­fer­mitt­lungs­ge­sprächs durch die zustän­di­gen Mitarbeiter:innen des L W L adäquat vor­zu­be­rei­ten, braucht es eini­ge Antrags­for­mu­la­re aus­zu­fül­len und Nach­wei­se anzu­fü­gen. Den Ter­min zum ers­ten Bera­tungs­ge­spräch kann von Frau Grün, oder durch den Antrag­stel­ler selbst, ver­an­lasst wer­den unter post minus sozia­les @ lwl dot org. In die­sem Gespräch — aktu­ell tele­fo­nisch, per­sön­lich oder per Video­mee­ting — wird gemein­sam geklärt, ob Ambu­lant Betreu­tes Woh­nen in Zukunft die rich­ti­ge Hil­fe sein kann. Soll­te dies sei­tens des L W L bejaht wer­den, wird ein wei­te­rer Ter­min für ein Bedarfs­er­mitt­lungs­ge­spräch ver­ein­bart, und der Hil­fe­be­darf genau für den Antrags­stel­ler oder die Antrag­stel­le­rin fest­ge­legt. Ab die­sem Tag darf sei­tens des Ambu­lant Betreu­ten Woh­nens die Arbeit auf­ge­nom­men wer­den. Vor­rau­set­zung für eine Kos­ten­über­nah­me ist ein Brut­to­ein­kom­men von nicht mehr als 1.950 Euro und einem Bar­ver­mö­gen, das 57.333 € nicht über­steigt. Sie bekom­men bei Bedarf ein Antrags­set von uns im Erst­ge­spräch aus­ge­hän­digt. Das kön­nen Sie sich aber auch unter Down­loads her­un­ter laden, und dann schon mit dem Aus­fül­len der bei­den Bögen Per­sön­li­che Sicht und Antrag auf Ein­glie­de­rungs­hil­fe begin­nen. Ein Antrag besteht aus fol­gen­den For­mu­la­ren. Fra­ge­bo­gen per­sön­li­che Sicht, vom Kli­en­ten aus­zu­fül­len. Finanz­sta­tus durch den Antrag Ein­glie­de­rungs­hil­fe, vom Kli­en­ten aus­zu­fül­len. Aktua­li­sier­te Dia­gno­se durch einen Psych­ia­ter, die höchs­tens ein hal­bes Jahr alt sein darf. Kopie Schwer­be­hin­der­ten­aus­weis, falls vor­han­den. Bestel­lungs­ur­kun­de eines recht­li­chen Betreu­ers, falls vor­han­den. Kopie des Nach­wei­ses eines Pfle­ge­gra­des, falls vorhanden. 

Wenn Sie Ambu­lant Betreu­tes Woh­nen bzw. die Über­nah­me der Kos­ten durch den LWL bean­tra­gen möch­ten, ist der Weg folgender:

1. Nötige Unterlagen

Um eine Kos­ten­über­nah­me durch den LWL (Land­schafts­ver­band West­fa­len Lip­pe) zu erzie­len, müs­sen eini­ge Antrags­for­mu­la­re aus­ge­füllt und Nach­wei­se ange­fügt wer­den. Ger­ne sind wir dabei behilf­lich bzw. beglei­ten den Weg der Antragsstellung.

Sie bekom­men bei Bedarf ein Antrags­set von uns im Erst­ge­spräch aus­ge­hän­digt. Das kön­nen Sie sich aber auch unter „Down­loads“ her­un­ter laden und dann schon mit dem Aus­fül­len der bei­den Bögen “Per­sön­li­che Sicht” und “Antrag auf Ein­glie­de­rungs­hil­fe” beginnen.

Ein Antrag auf Ambu­lant Betreu­tes Woh­nen besteht aus fol­gen­den Formularen:

  • Fra­ge­bo­gen “Per­sön­li­che Sicht” (vom Kli­en­ten auszufüllen)
  • Finanz­sta­tus durch den „Antrag Ein­glie­de­rungs­hil­fe“ (vom Kli­en­ten auszufüllen)
  • Aktua­li­sier­te Dia­gno­se durch einen Psych­ia­ter (darf höchs­tens ein hal­bes Jahr alt sein)
  • Kopie Schwer­be­hin­der­ten­aus­weis, falls vorhanden
  • Bestel­lungs­ur­kun­de eines recht­li­chen Betreu­ers, falls vorhanden
  • Kopie des Nach­wei­ses eines Pfle­ge­gra­des, falls vorhanden

Vor­rau­set­zung für eine Kos­ten­über­nah­me ist ein Brut­to­ein­kom­men von nicht mehr als 1.950 € und einem Bar­ver­mö­gen, das 57.333 € nicht übersteigt.

2. Antragsverfahren mit dem LWL

Der ers­te Kon­takt zu LWL kann durch Antrags­stel­ler oder auf Wunsch von Frau Grün getä­tigt bzw. her­ge­stellt werden.

Ent­we­der in Form von einer Email an post-soziales@lwl.org oder pos­ta­lisch an

Land­schafts­ver­band West­fa­len-Lip­pe
LWL — Inklu­si­ons­amt Sozia­le Teil­ha­be
48133 Müns­ter
Fax: 02521–591276

In die­sem ers­ten Anschrei­ben an den LWL braucht es alle wich­ti­gen Stamm­da­ten des Antrag­stel­lers (Name, Adres­se, Geburts­da­tum, Han­dy­num­mer und E‑Mail-Adres­se).

Dar­auf­hin gibt es einen Ter­min für das Bera­tungs­ge­spräch mit dem zustän­di­gen Mit­ar­bei­ter des LWL.

In die­sem Gespräch (aktu­ell tele­fo­nisch, per­sön­lich oder per Video­mee­ting) wird gemein­sam geklärt, ob Ambu­lant Betreu­tes Woh­nen in Zukunft die rich­ti­ge Hil­fe sein kann.

Soll­te dies sei­tens des LWL bejaht wer­den, wird ein wei­te­rer Ter­min für ein Bedarfs­er­mitt­lungs­ge­spräch ver­ein­bart und der Hil­fe­be­darf genau für den / die Antragssteller:in festgelegt.

Bis zu die­sem Ter­min soll­ten dann alle Unter­la­gen voll­stän­dig beim LWL ein­ge­gan­gen sein.

Ab die­sem Tag darf sei­tens des Ambu­lant Betreu­ten Woh­nens die Arbeit auf­ge­nom­men werden.

DOWNLOADS

ABW — Infos, Formulare

Hier haben wir alle wich­ti­gen Doku­men­te in Bezug auf das ABW und die Antrag­stel­lung auf­ge­lis­tet. Mit einem Klick auf den Down­load-But­ton kön­nen Sie sie herunterladen. 

Down­loads. A B W. Infos, For­mu­la­re. Hier haben wir alle wich­ti­gen Doku­men­te, in Bezug auf das A B W und die Antrag­stel­lung auf­ge­lis­tet. Mit einem Klick auf den Down­load-But­ton, kön­nen Sie sie herunterladen. 

Flyer über das ABW — Ambulant Betreutes Wohnen für Menschen mit Autismus in Dortmund 

Auf die­sem Fly­er stel­len wir das ABW mit sei­nen Zie­len, sei­ner Vor­ge­hens­wei­se und dem Leis­tungs­an­ge­bot vor.
[1,12 MB]

Fragebogen “Persönliche Sicht” als PDF-Datei

Die­sen Bogen kön­nen Sie bereits zuhau­se aus­fül­len. Soll­ten Sie Fra­gen haben, sind wir Ihnen selbst­ver­ständ­lich gern behilf­lich.
[654 KB] 

Antrag Eingliederungshilfe

Die­sen Bogen kön­nen Sie bereits zuhau­se aus­fül­len. Soll­ten Sie Fra­gen haben, sind wir Ihnen selbst­ver­ständ­lich gern behilf­lich.
[796 KB] 

Gefördert durch die Aktion Mensch
0231 / 880 886-31

Beratungstelefon

Skip to content