ABW Ambulant Betreutes Wohnen für Menschen mit Autismus in Dortmund

Ambulant

UNTERSTÜTZUNG & BEGLEITUNG

Betreutes Wohnen

mit Autismus

für Menschen

KURZ VORGESTELLT

Das Team vom ABW

Kurz vor­ge­stellt. Das Team vom A B W. Unse­re Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter sind Fach­kräf­te, aus dem Bereich der Sozi­al- oder Heil­päd­ago­gik und bil­den sich regel­mä­ßig fort. Sie wer­den in Ihrer Arbeit mit den Men­schen mit Autis­mus, durch die Lei­tungs­ebe­ne fach­kun­dig beglei­tet und bera­ten. Das Ent­wick­lungs­po­ten­ti­al jedes Ein­zel­nen wird wahr­ge­nom­men und geför­dert. Der Auf­bau eines guten Kon­takts, und einer ver­trau­ens­vol­len und trag­fä­hi­gen Arbeits-Bezie­hung zum Kli­en­ten steht nach einer bewil­lig­ten Kos­ten­zu­sa­ge zuerst im Vor­der­grund. Halb­jähr­lich wer­den För­der­zie­le erstellt und kon­trol­liert, was schon erreicht bezie­huns­wei­se erlernt ist, so dass die Hil­fe, im bes­ten Fall, in die­sem Lern­feld nicht mehr benö­tigt wird, und wei­te­re Zie­le gesetzt wer­den kön­nen auf dem Weg in die Selb­stän­dig­keit. Es wer­den bei Bedarf Fall­vor­stel­lun­gen bespro­chen, reflek­tiert, und es wird nach sys­te­mi­schen Gesichts­punk­ten Wei­ter­ent­wick­lung gewähr­leis­tet. Ambu­lant Betreu­tes Woh­nen ist ein päd­ago­gi­sches Ange­bot und bedeu­tet, dass unse­re Mit­ar­bei­ter jeg­li­che zu erler­nen­den Tätig­kei­ten, in ihrer Aus­füh­rung durch den Kli­en­ten, beglei­ten, reflek­tie­ren, trai­nie­ren und dann irgend­wann nur noch kon­trol­lie­ren. Das über­ge­ord­ne­te End-Ziel ist die Selb­stän­dig­keit, und die Fähig­keit ohne Unter­stüt­zung allei­ne leben zu können. 

Unse­re Mitarbeiter*innen sind Fach­kräf­te aus dem Bereich der Sozi­al- oder Heil­päd­ago­gik und bil­den sich regel­mä­ßig fort. Sie wer­den in Ihrer Arbeit mit den Men­schen mit Autis­mus durch die Lei­tungs­ebe­ne fach­kun­dig beglei­tet und bera­ten. Das Ent­wick­lungs­po­ten­ti­al jedes Ein­zel­nen wird wahr­ge­nom­men und gefördert.

Der Auf­bau eines guten Kon­takts und einer ver­trau­ens­vol­len und trag­fä­hi­gen (Arbeits-) Bezie­hung zum Kli­en­ten steht nach einer bewil­lig­ten Kos­ten­zu­sa­ge zuerst im Vordergrund.

Halb­jähr­lich wer­den För­der­zie­le erstellt und kon­trol­liert, was schon erreicht bzw. erlernt ist, so dass die Hil­fe im bes­ten Fall in die­sem Lern­feld nicht mehr benö­tigt wird und wei­te­re Zie­le gesetzt wer­den kön­nen auf dem Weg in die Selbständigkeit.

Es wer­den bei Bedarf Fall­vor­stel­lun­gen bespro­chen, reflek­tiert und es wird nach sys­te­mi­schen Gesichts­punk­ten Wei­ter­ent­wick­lung gewährleistet.

„Ambu­lant Betreu­tes Woh­nen“ ist ein päd­ago­gi­sches Ange­bot und bedeu­tet, dass unse­re Mit­ar­bei­ter jeg­li­che zu erler­nen­den Tätig­kei­ten in ihrer Aus­füh­rung durch den Kli­en­ten beglei­ten, reflek­tie­ren, trai­nie­ren und dann irgend­wann nur noch kontrollieren.

Das über­ge­ord­ne­te (End-) Ziel ist die Selb­stän­dig­keit und die Fähig­keit, ohne Unter­stüt­zung allei­ne leben zu können.

Ihre Ansprechpartnerin

Fachleitung ABW

Nico­le Grün
Fach­lei­tung ABW

ABW Ambu­lant Betreu­tes Woh­nen für Men­schen mit Autismus

Pader­bor­ner Str. 26
44143 Dortmund

Tel: 0231 — 880 886 — 70

E‑Mail: info@abw-do.de

Gefördert durch die Aktion Mensch
0231 / 880 886-31

Beratungstelefon

Skip to content